Hier können Sie helfen


Wenn Sie sich für dieses Projekt interessieren, können Sie hier Kontakt aufnehmen.

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]

1. Organisation
  Name der Organisation Jugendhilfe- und Mehrgenerationenhaus
  Träger Pfarrei
  Straße, Hausnummer Orleansstr. 6
  PLZ / Ort 95028 Hof/Saale
  Ansprechpartner Antje Heubach

[Telefon/Fax] [E-Mail] [Internet]

2. Projektbeschreibung
  Projektname Wunschgroßelternprojekt
  Projektnummer 2690
  Einsatzort Hof
  Kategorie Alte Menschen
  Tätigkeit sonstige
  Einsatzbeschreibung

Immer mehr SeniorInnen leben ohne Kontakt zu Enkeln, entweder weil die eigenen Kinder weit weg wohnen, oder aber keine Enkel vorhanden sind. Nichtsdestoweniger vermissen sie den bereichernden Umgang mit Kindern und eine Einbettung in familiäre Strukturen. Andererseits gibt es vermehrt Familien, die keine Großeltern in räumlicher Nähe haben, sich aber für ihre Kinder alltägliche Erfahrungen im Umgang mit SeniorInnen wünschen. Das Wunschgroßelternprojekt will die oben genannten Wünsche und Bedürfnisse zusammenbringen, indem es einen Rahmen bietet, der gegenseitige Kontakte ermöglicht und begleitet.

  Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen

Freude am und Erfahrung im Umgang mit Kindern, partnerschaftliche und werschätzende Grundhaltung und die Bereitschaft, voneinander lernen zu können.

  Teamarbeit ja
  Geschlecht w,m
  Alter zwischen 50 und 99

3. Ergänzende Angaben
  Einsatztag/Einsatzzeit nach Absprache
  Zeitaufwand Stundenzahl: nach Absprache
Häufigkeit: nach Absprache
Rhythmus: nach Absprache
  Projektzeitraum ab: sofort
bis: unbefristet
  Einarbeitung ja
  Qualifizierung

Interessierte, rüstige SeniorInnen, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten und gerne ihre Kompetenzen und Lebenserfahrung weitergeben möchten, sind bei uns herzlich willkommen!

  Kostenerstattung Telefonkosten: nach Absprache
Fahrtkosten: nach Absprache
Materialkosten: nach Absprache
  Versicherungsschutz nein
  Führerschein erforderlich nein
  Besonderheiten

Wir bieten die Vermittlung von zueinander passenden Familien und SeniorInnen, kontinuierliche Begleitung durch eine Sozialpädagogin des Mehrgenerationenhauses, die Möglichkeit zu regelmäßigem Austausch untereinander und gemeinsamen Aktionen (z.B. Sommerfest, Ausflug,...), Einarbeitung und Schulungen auf Wunsch.

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]