Hier können Sie helfen


Wenn Sie sich für dieses Projekt interessieren, können Sie hier Kontakt aufnehmen.

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]

1. Organisation
  Name der Organisation In der Heimat wohnen GmbH & CoKG Teuschnitz
  Träger Caritasverband
  Straße, Hausnummer Hauptstraße 36
  PLZ / Ort 96358 Teuschnitz
  Ansprechpartner Isabella Schiller

[Telefon/Fax] [E-Mail] [Internet]

2. Projektbeschreibung
  Projektname In der Heimat wohnen - Teuschnitz
  Projektnummer 3000
  Einsatzort Teuschnitz
  Kategorie Alte Menschen
  Tätigkeit Begleitung und Hilfestellung
  Einsatzbeschreibung

In Zukunft wird sich das bisherige System der Pflege und der Betreuung älterer Menschen allein schon aus finanziellen Gründen nicht mehr aufrecht erhalten lassen. Daher ist es uns ein Anliegen, neue Wege im Bereich der kommunalen Altenhilfe in Teuschnitz zu gehen.

 

Das Modellprojekt "In der Heimat wohnen" soll den Teuschnitzer Bürgern ein selbstbestimmtes Leben in ihrer Heimat, unabhängig einer Hilfs- und Pflegebedürftigkeit, ermöglichen.

 

Es basiert dabei auf drei zentralen Säulen:

 

  • Zu Hause leben: In Teuschnitz werden barrierearme Wohnungen im O rtskern errichtet. Im Gebäude werden ein Gemeinschaftsraum und ein Stützpunkt der Caritas in Kooperation mit dem BRK eingerichtet.
  • Jederzeit versorgt: Die Caritas in Kooperation mit dem BRK unterstützen durch individuelle Beratungs- und Pflegeleistungen bedarfsgerecht und flexibel, damit den Teuschnitzer Bürgern ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Heimat möglich ist.
  • Gute Nachbarschaft: Die Umsetzung dieses anspruchsvollen Modells erfordert das Engagement und das Wissen zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Professionell Tätige können diese Fülle an Aufgaben alleine nicht bewältigen. 

Es wird dabei bewusst darauf geachtet, dass sich die ehrenamtlichen Hilfen auf niedrigschwellige Alltagsunterstützung und vorpflegerische Angebote konzentrieren. Je nach Standort ergeben sich für die Ehrenamtlichen unterschiedliche Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Besuchsdienst 
  • Fahrdienst 
  • Begleitdienste
  • Mittagstisch 
  • Kaffeenachmittage 
  • Betreuungsangebote
  • niedrischschwellige Hilfen
  • Freizeit- und Kulturangebote
  • etc.

Die Ehrenamtlichen erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung. Sie werden in ihrer Arbeit durch die professionell Tätigen unterstützt und begleitet. Den freiwillig Tätigen steht wie allen Mitarbeiter des Projektes das Fort- und Weiterbildungsprogramm auf Diözesanebene offen. 

  Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen

Teamfähigkeit, Kreativität, Einfühlungsvermögen

  Teamarbeit ja
  Geschlecht egal
  Alter zwischen 0 und 99

3. Ergänzende Angaben
  Einsatztag/Einsatzzeit nach Absprache
  Zeitaufwand Stundenzahl: nach Absprache
Häufigkeit: nach Absprache
Rhythmus: nach Absprache
  Projektzeitraum ab: sofort
bis: unbefristet
  Einarbeitung ja
  Qualifizierung
  Kostenerstattung Telefonkosten: nach Absprache
Fahrtkosten: nach Absprache
Materialkosten: nach Absprache
  Versicherungsschutz ja
  Führerschein erforderlich nein
  Besonderheiten Keine Angaben

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]