Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG  

Erfolgsgeschichte CariThek Bamberger Freiwilligenzentrum

zählte 2006 rund 5000 Kontakte  

 

Eine positive Bilanz hat Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein bei einer Pressekonferenz am 4. April 2007 über die Arbeit des Bamberger Freiwilligenzentrums CariThek gezogen. Die drei Jahre, die die Einrichtung in der Oberen Königstraße in unmittelbarer Nachbarschaft der Stadtbibliothek besteht, seien „eine stetige Erfolgsgeschichte“. So zählte die CariThek im vergangenen Jahr rund 5.000 Kontakte. Etwa die Hälfte davon waren persönliche Besuche, bei denen sich Bürgerinnen und Bürger persönlich beraten ließen. Weitere 2.500 Personen informierten sich telefonisch oder im Internet. 240 Frauen und Männer aus Bamberg und Umgebung vermittelte die CariThek in ein ehrenamtliches Engagement. Rund einhundert Organisationen und Einrichtungen von der Lebensmittelausgabe des Vinzenzvereins für bedürftige Menschen bis zum Tierheim suchen über die CariThek Freiwillige.

 

Die 2003 als Ehrenamtsbörse für den Bereich der Caritas gegründete Stelle hat daher im November vom Deutschen Caritasverband die Anerkennung als Freiwilligenzentrum erhalten und ist Mitglied in der bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligenagenturen.

 

Gut angenommen wird auch das Projekt „Freiwilliges Soziales Schuljahr“, das von der CariThek im vergangenen Jahr aus Neustadt/Aisch übernommen wurde. 98 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Schulen leisten wöchentlich zwei freiwillige Arbeitsstunden bei Vereinen oder sozialen Einrichtungen. Dadurch kämen in einem Jahr rund 6000 Stunden gemeinnützige Arbeit zusammen, rechnete Rochus Münzel vor, der in der CariThek für das von der „Aktion Mensch“ geförderte Projekt verantwortlich ist. Die Schüler könnten sich inzwischen bei 103 verschiedenen Organisationen Einsatzstellen suchen. Daher solle das Freiwillige Soziale Schuljahr im kommenden Schuljahr 2007/2008 auf alle Schulen in Stadt und Landkreis ausgeweitet werden. Dabei werden sich auch die Bamberger Förderschulen beteiligen. Außerdem möchte die CariThek den Schülern künftig Qualifizierungsmöglichkeiten anbieten , etwa eine kostenlose Gesundheitsbelehrung oder in Zusammenarbeit mit der Caritas-Fachakademie für Sozialpädagogik einen Grundkurs in pädagogischem Wissen.

 

Neben der Vermittlung Freiwilliger bietet die CariThek in ihrem CariShop Produkte aus dem fairen Handel, aus Werkstätten für behinderte Menschen sowie aus dem Angebot zum Jubiläum „1000 Jahre Bistum Bamberg“ an. Dazu kommt etwa der Papstwein der Caritas, dessen Erlös, wie Gerhard Öhlein betonte, der Anfinanzierung neuer karitativer Projekte dient. In der InfoThek verschaffen die Mitarbeiter des kleinen Ladens zudem interessierten Bürgern einen Überblick über die vielfältigen sozialen Dienste gemeinnütziger Träger in Bamberg. Rund 800 Anfragen verzeichnete die CariThek 2006 in diesem Bereich.

 

Kontakt:

Carithek

Obere Königstraße 4a

96052 Bamberg

Tel.: 0951/8604-140 oder -111

E-mail: carithek(at)caritas-bamberg.de

Internet: www.carithek.de