Freiwilliges Soziales Schuljahr zieht Kreise

Das Freiwillige Soziale Schuljahr (FSSJ), das vom Freiwilligenzentrum »mach mit!« in Neustadt/Aisch entwickelt wurde, geht in die dritte Runde. Im Schuljahr 2004/2005 leisteten 207 Schülerinnen und Schüler an 124 Einsatzstellen ein FSSJ. Inzwischen stehen den Schülern 130 Einrichtungen, Verbände und Vereine als Einsatzorte zur Verfügung.

Auch Einrichtungen außerhalb des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim bieten den Jugendlichen mittlerweile Möglichkeiten des Engagements an. Unter ihnen sind die Behinderteneinrichtung der Barmherzigen Brüder in Gremsdorf und die Therapieeinrichtung Laufer Mühle in Adelsdorf. Auf der anderen Seite wirken fünf Schulen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mit. Aus dem Raum Kitzingen wurde ebenfalls Interesse signalisiert.

Im Freiwilligen Sozialen Schuljahr 2005/2006 werden drei neue Schwerpunkte gebildet:

1. Integration durch Sprachförderung: Vor allem zweisprachige Schülerinnen und Schüler (z.B. Türkisch-deutsch, Russisch-Deutsch) helfen in Kindergärten Kindern beim Erwerb der deutschen Sprache oder bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse.

2. Jugend gegen Vandalismus: Jugendliche Freiwillige unterstützen den Stadtbauhof in Neustadt/Aisch bei der Beseitigung von Schäden und bei der Verschönerung des Stadtbildes.

3. Schüler helfen Schülern: Jugendliche betreuen Kinder bei den Hausaufgaben oder geben ihnen Nachhilfe.

Nachahmer hat das »Neustädter Modell« des FSSJ inzwischen in den Freiwilligenzentren Bayreuth, Augsburg und Cham sowie bei der Diakonie Kassel gefunden.

 

Kontakt:

Freiwilligenzentrum, Ansbacher Str. 6, 91413 Neustadt/Aisch

Tel.: (09161) 88 89-36

Fax: (09161) 8889-20

E-Mail: freiwilligenzentrum@ caritas-nea.de

Homepage: www.freiwilligenzentrum-nea.de